Kröten, Spinnen, Würmer und Co.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Kröten, Spinnen, Würmer und Co.


  Publikation in der Sempacher Woche und Surseer Woche
vom 23. September 2004

Kolumne von Carmen von Däniken
all rights reserved

 


Seit gestern glänzt im Putzschrank ein neuer äusserst saugfähiger Staubsauger, violett-metallisé, smartes Design mit zwei schmalen GT-Streifen in Weiss. Das 1800 wattige Modell lässt nichts auf dem Boden zurück, was nicht niet- und nagefest ist. Wieso ich mir eine solche Turbo-Maschine angeschafft habe? Ich fürchte mich vor Spinnen. Also, das kam so:

Es war Vorgestern. Nichtsahnend habe ich am Morgen am Computer Texte geschrieben. Bis plötzlich - plumps - eine grosse schwarze Spinne von der Wand direkt auf mein Pult klatschte, sich langsam auf ihre langen, fleischig-behaarten Beine hoch streckte und in Windeseile über meine Tastatur rannte. - Iiiiiiiiiiiiiiiiiiiii - schreiend stürzte ich aus dem Büro und knallte die Türe zu. Was nun? Keiner Zuhause und auf dem Pult wartete ein dringender Auftrag im Territoriumsbereich einer grossen schwarzen Spinnen. Blanker Terror. Nach einer halben Stunde habe ich mir doch noch ein Herz gefasst. Schwer bewaffnet mit Staubsauger und einem langen Saugrohr setzte ich tapfer zum Angriff an. Doch bis die schwache Saugluft dieses grosskalibrige Viech optimal ergreifen konnte, verstrichen einige Greuel-Minuten. Doch dann - schwups - war sie drin. "Spinnen krabbeln wieder aus dem Rohr, wenn Du den Motor abstellst," hat meine Freundin einmal gesagt. Um Gotteswillen! Also nichts wie Eingangstüre auf ... und in hohem Bogen flog der Staubsauger auf den Vorplatz. Und schnell wieder die Türe zu. Uf, geschafft.

Laut Statistik fürchtet sich das weibliche Geschlecht vor Kröten, Würmern, Käfern, Schlangen und eben vor Spinnen. Ausserdem haben Frauen kein technisches Verständnis, können keine Waschmaschine flicken und sind nicht in der Lage, ihr Auto sauber in eine Parklücke zu setzten. Einparken, das kann ich bestens, aber eben, vor Spinnen mache ich einen grossen Bogen. Ich liebe zwar alle grossen und kleinen Tiere, nur vor Spinnen, da habe ich eine Höllenangst. Beim Anblick dieser Achtbeiner steht mir einfach das Herz still. Und erst recht, wenn die Dinger eine gewisse Grösse haben.

Der Staubsauger hatte den Flug nach draussen nicht überlebt, die Spinne vielleicht schon. Doch nun habe ich seit gestern einen neuen Staubsauger mit einer Mords Saugleistung. Das ist ganz prima. Denn man weiss ja nie, ob nicht plötzlich eine genmanipulierte Riesenspinne auftaucht. Zudem taugt eine grosse Saugleistung für alles, was da so kreucht und fleugt. Denn laut Statistik sollen sich ja Frauen vor Kröten, Würmern, Käfern, Schlangen und Spinnen fürchten, kein technisches Verständnis haben und ewige Mühe bekunden beim Einparkieren. Aber eben, ich hab zwar eine Aversion gegen Spinnen, aber einparken, das kann ich bestens, längs und seitlich, rückwärts, am Hang oder auch am nahen Abgrund, das Auto steht immer perfekt da.

Sehen Sie - und da trennt sich der Spreu vom Weizen.